Marienhausklinik Losheim: Therese Jost ist neue Chefärztin der Inneren Medizin

Auch als Chefärztin werde ich meine Patienten natürlich persönlich betreuen“

Seit Anfang Oktober ist Therese Jost neue Chefärztin der Inneren Medizin in den Marienhauskliniken Wadern-Losheim.

19.10.2017

Eine bessere Wahl hätte der Träger in der derzeitigen Situation kaum treffen können: Neue Chefärztin der Inneren Medizin in den Marienhauskliniken Wadern-Losheim ist seit Anfang Oktober Therese Jost. Sie übernimmt die Leitung der Inneren Medizin in unruhigen Zeiten. Fällt die stationäre Versorgung von Patienten mit der Schließung des Standortes Wadern in wenigen Wochen weg, so gilt es für Therese Jost, die Innere Medizin am Standort Losheim auszubauen und neu zu strukturieren. Eines wird sich aber nicht ändern, verspricht sie und betont es im Gespräch gleich mehrfach: „Auch als Chefärztin werde ich meine Patienten natürlich persönlich betreuen“. – Therese Jost ist Nachfolgerin von Prof. Dr. Rolf Dein, der als Chefarzt in das Verbundkrankenhaus Bernkastel/Wittlich gewechselt ist.

In Wadern geboren und aufgewachsen, studierte Therese Jost in Mainz Medizin. In Bad Kreuznach, Wadern, Vallendar und im St. Elisabeth Krankenhaus in Neuwied absolvierte sie ihre Facharztausbildung zur Internistin. Von Neuwied wechselte sie 1990 als Oberärztin nach Losheim und 1996 dann als Leitende Oberärztin nach Wadern. – „Für mich kam von Anfang an nur die Innere Medizin in Frage“, erinnert sie sich; denn hier werde man häufig mit komplexen Krankheitsbildern konfrontiert und „kann etwas bewegen“. Sprich dem Patienten nachhaltig helfen.

Ein Schwerpunkt der Inneren Abteilung in Losheim wird die intensivmedizinische Betreuung der Patienten auf der neuen Intensivstation sein. Hier „bieten wir sämtliche invasiven und nicht-invasiven Verfahren in der Beatmungstherapie an“, sagt Therese Jost. Wenn sie von „Wir“ spricht, meint sie nicht zuletzt auch ihre langjährige Oberärztin Irina Zimmer, die eine ausgewiesene Fachfrau in der Intensivmedizin ist. Zum Leistungsspektrum der Abteilung zählt weiterhin das gesamte Spektrum der konservativen, also nicht-invasiven Kardiologie – die Weiterbildung zur Kardiologin hat sie in der St. Elisabeth Klinik in Saarlouis gemacht – und „natürlich auch die Gastroenterologie“, erläutert Therese Jost.

So will sie zusammen mit ihrem Team dazu beitragen, dass die Marienhausklinik St. Josef Losheim am See mit zwei starken Hauptfachabteilungen, der Konservativen Orthopädie und der Inneren Medizin, eine Zukunft hat.

Marienhausklinik St. Josef Losheim am See

Krankenhausstraße 21
66679 Losheim am See
Telefon:06872 903-0
Telefax:06872 903-7500
Internet: http://www.marienhausklinik.dehttp://www.marienhausklinik.de