Förderverein St. Elisabeth-Krankenhaus und Altenwohn- und Pflegeheim St. Maria Wadern e. V. 1. Vorsitzender Herr Edwin Reis

I.   Aus unserer Vereinsgeschichte

      1987 Gründung des Vereins mit Satzungsgebung
      1989 Aufnahme des Altenheimes in Satzung und Ziele des Vereins 

      Bisherige Vereinsvorsitzende

      Willi Bauer                           1987 - 1993
      Alfons Schmitt                      1993 - 1997
      Gerd Birtel                           1997 - 2003
      Edwin Reis                           2003 - heute
      Heutige Mitgliederzahl           310

 II.  Ziele des Vereins

      (Ausschließlich und unmittelbar gemeinnützig)
      Ideelle und materielle Unterstützung sowohl des Krankenhauses als auch
      des Altenwohn- und  Pflegeheimes und zwar:

      a) Ideelle Unterstützung

          - Kontaktpflege zu den Kranken bzw. HeimbewohnerInnen
          - Übermittlung von Anregungen und auch Kritik
          - Gute Zusammenarbeit zwischen Träger, Krankenhaus, dem Altenwohn-
            und Pflegeheim,  den Bürgerinnen und Bürgern sowie Behörden

      b) Materielle Unterstützung

            Übernahme von Kosten bzw. Anteilkosten von Dingen für die die not-
            wendigen Haushaltsmittel  fehlen oder durch Mithilfe positive
            Entscheidungen zu erleichtern

 III. Aktivitäten des Vereins

        - Jährliche Beteiligung am Waderner Weihnachtsmarkt zu Gunsten
          caritativer Belange
        - Jährliche Durchführung von Frühlingsbasar und Sommerfest zu Gunsten
          der Ziele des Vereins
        - Organisation von Fachvorträgen zu aktuellen und interessanten
          Gesundheits- und  Allgemeinthemen zu Gunsten der gesamten
          Bevölkerung

 IV. Unser bisher Erreichtes:     

        - Mitfinanzierung Neubau St. Maria Altenwohn- und Pflegeheim -
          350.000,00 DM
        - Finanzierung Fernseher für Altenheim - 2.500,00 DM
        - Finanzierung Möbelierung und Entlüftungsanlage Wartezonen -
          52.800,00 DM
        - Patientenlifter - 8.500,00 DM
        - Anschaffungen für Säuglingsstation - 15.100,00 DM
        - Anschaffungen für Abteilung Innere Medizin - 25.500,00 DM
        - Anschaffungen ür Abteilung Chirurgie - 9.800,00 DM
        - Allgemeine Geräte - 28.900,00 DM
        - Mittel zweckgebunden an Chirurgie - 52.600,00 DM
        - Teleskoptür zu den Ambulanzen - 17.000,00 DM
        - Abtrennung Tagescafé - 14.000,00 DM
        - Automatiktür Verbindungsgang - 5.500,00 DM
        - Mitfinanzierung Eingangsüberdachung - 50.000,00 DM
        - Herstellung Erholungsweg - 24.000,00 DM
        - Versorgungstunnel - 24.800,00 DM
        - Terrassenbefestigung - 10.000,00 DM
        - Anschaffung Transportmonitor mit Zubehör - 17.000,00 DM
        - Anschaffung Fußpflegestuhl - 2.000,00 DM
        - Anschaffung Wärmedecke - 6.000,00 DM
        - Anschaffung Perfuserpumpe - 3.000,00 DM
        - Befestigung Feuerwehrzufahrt - 10.000,00 DM
        - Anschaffung Beschallungsanlage - 12.000,00 DM
        gesamt 741.000,00 DM (375.000,00 €)

        - Anschaffung Markise - 21.000,00 €
        - Außensitzgruppen für Krankenhaus und Altenheim - 2.078,00 €
        - Sanierung Mariensäule - 2.450,00 €
        - Errichtung und Pflege  Meditationsweg Mutter Rosa - 13.000,00 €
        - Reparatur Markise - 1.451,00  €
        - Renovierung Dach Marienkapelle - 4.322,00  €
        - Neue  Einheitskleidung Christlicher Krankenhaus-Hilfsdienst - 687,00 €
        - Anschaffung Tischdecken - 249,00 €
        - Abdeckung Mauer am Altenheim - 2.260,00 €
        - Anschaffung Kehrmaschine - 3.568,00 €
          insgesamt: 426.065,00 €

Unterstützen auch Sie uns durch Ihre Mitgliedschaft.

Krankenhausförderverein Losheim am See 1. Vorsitzender Herr Raimund Jakobs

Grundanliegen des 1977/78 gegründeten Krankenhausfördervereins Losheim am See war, unser Krankenhaus bei der Erfüllung seiner für die Bevölkerung wichtigen Aufgabe in jeder nur möglichen Weise zu unterstützen.

So ist er Bindeglied zwischen Krankenhaus und dem hiesigen Gemeinschaftsleben geworden.

Wir alle sollten weiter in Solidarität mit kranken Menschen unserer Heimat „hinter unserem Krankenhaus stehen". Sein Bestand als Akutkrankenhaus sichert Ihre (unsere) wohnortnahe Behandlung und Betreuung.

Schließen Sie sich der großen Fördergemeinschaft unserer Marienhausklinik St. Josef an und werden über unser Anmeldeformular Mitglied des Krankenhausfördervereins in Losheim am See!

Zielsetzung des Vereins

Mit der Mitgliedschaft im KFV erhalten die Bürgerinnen und Bürger der Hochwaldregion die Möglichkeit, ihre Verbundenheit mit unserem Krankenhaus zum Ausdruck zu bringen und seine bestmögliche Funktion zu fördern. Mit dem Erfolg dieser partnerschaftlichen Bemühungen ist das Krankenhaus ein wichtiger Teil unseres Gemeinschaftslebens geworden. Baulich und medizinisch neu gestaltet verfügen wir mit den Abteilungen „Innere Medizin" und „Konservative Orthopädie" über eine leistungsstarke Einrichtung von hohem sozialem Rang.

Mitgliedsbeiträge - Spenden - Veranstaltungen

Unsere Finanzleistungen, einschließlich des erheblichen Schuldendienstes, konnten wir ausnahmslos über die Einnahmen in Form von Mitgliedsbeiträgen, Spenden und Erlösen aus eigenen Veranstaltungen erbringen, letztere mit großer Unterstützung von Vereinen und Gruppen in der Gemeinde Losheim. Zusammen genommen das Ergebnis großartiger Solidarität und Verbundenheit der Menschen unserer Region mit ihrer Marienhausklinik St. Josef. Der Mitgliedsbeitrag beläuft sich auf mindestens 13 Euro pro Jahr und ist - wie auch dankbar angenommene Spenden - vom Finanzamt als abzugsfähig anerkannt. Wir stellen dafür die vorgeschriebenen Spendenquittungen aus.

Unsere Förderleistungen

Die satzungsgemäße Mitsorge für die Belange des Krankenhauses steht im Zeichen unserer erheblichen finanziellen Beteiligungen an Verbesserungsmaßnahmen in den Bereichen des Ausbaues, der Renovierung und für Anschaffungen im medizinischen Bereich (z. B. Modernisierung der Intensivstation, Knochendichtemessgerät und Einrichtungen). Inzwischen haben sie die Höhe von 1 Million Euro erreicht. Damit wurde in hohem Maße zum Status unseres Krankenhauses als eine neu gestaltete, modern ausgestattete Klinik beigetragen.

  • a) Baumaßnahmen (Ausbau und Modernisierung im Bereich von Alt- und Bettenbau im Wege der Aufnahme und Abzahlung von Darlehn = 660.000 € sowie Einzelzuschüsse für Flurerneuerung u. Außenanlagen = 55.000 €, Umbau u. Raumgestaltung im Altbau = 40.000 €), somit Zuschussleistung im Baubereich = 755.000 €
  • b) Ausstattung Patientenzimmer (mit neuen Betten = 62.000 €, elektrisch gesteuerte Betten = 24.000 € sowie  weitere Raumausstattungen u. Essenservice = 106.000 €), somit Zuschussleistung für Ausstattungen = 192.000  €
  • c) der Beschaffung medizinischer Geräte und Einrichtungen (Langzeit-EKGs = 10.000 €, Schmerzpumpe = 3.000 €, Umbettungseinrichtung u. verschiedene chirurgische Geräte = 48.000 € (Monitoring-System Intensivstation = 30.000 €, Knochendichtemessgerät = 20.000 €, EDV-gestützte Patientenaufnahme = 10.000 €, modernes Ultraschallgerät = 30.000 €), somit Zuschussleistung für medizinische Zwecke  =      151.000 €

Gesamtbetrag aller Zuschussleistungen des Krankenhausfördervereins Losheim am See für die Marienhausklinik St.Josef: 1.100.000 €.
Gesamtbetrag aller Zuschussleistungen des Krankenhausfördervereins Losheim am See für die Marienhausklinik St.Josef         1.100.000 €

Parallel zu diesem Förderleistungen aus „eigenen“ Mitteln hat der Verein noch eine außergewöhnliche, also weit über die im Rahmen allgemein übliche Vereinsarbeit hinaus gehende Finanzleistung organisatorisch wahrgenommen. Aus kommunalrechtlichen Gründen war er bereit, 1994 für die Gemeinde Losheim am See ein Förderdarlehn in Höhe von 1.430.000 DM = 715.000 € aufzunehmen und zwar in Höhe von je 308.000 € bei der Sparkasse Merzig-Wadern und der Volksbank Untere Saar in Losheim am See und für die damals begonnene Ausbaumaßnahme der Marienhausklinik zur Verfügung gestellt. Verbunden mit der totalen Ausfallbürgschaft dafür überweist die Gemeindekasse dem Verein die Mittel für die Leistung des Schuldendienstes in Höhe von jährlich 63.000 €. Der Verein erfüllt damit für die Gemeinde Losheim am See den Schuldendienst gegenüber den beiden Banken und „bewirtschaftet“ auf diese Weise ein enorm hohes Darlehn, das bis 2014 abzuzahlen ist.

In diesem diversen Leistungsspektrum hat der KFV in hohem Maße zum heutigen Status unseres Krankenhauses als eine neu gestaltete, modern ausgestattete Klinik beigetragen.

Kontakt
Erster Vorsitzender
Raimund Jakobs
Bürgermeister a. D.
Im Haag 18
66679 Losheim am See
Telefon 06872 2926

Bankverbindungen
Volksbank Untere Saar
BLZ 593 922 00
Kto.-N r. 3131 3

Sparkasse Merzig-Wadern
BLZ 593 510 40
Kto.-Nr. 100 666 7

Bank 1 Saar
BLZ 591900 00
Kto.-Nr. 0138 2604

Marienhauskliniken St. Josef Losheim am See

Krankenhausstraße 21
66679 Losheim am See
Telefon:06872 903-0
Telefax:06872 903-7500
Internet:www.marienhauskliniken.dewww.marienhauskliniken.de

Marienhauskliniken St. Elisabeth Wadern

Elisabethstraße 1
66687 Wadern
Telefon:06871 501-0
Telefax:06871 501-7400
Internet:www.marienhauskliniken.dewww.marienhauskliniken.de