Unsere Pflege

Unser Pflegeverständnis


Es ist uns ein sehr großes Anliegen, die uns anvertrauten Patienten, orientiert am christlichen Menschenbild, professionell und fachkompetent umfassend in ihrer jeweiligen speziellen Lebenssituation zu betreuen.

Mit besonderem Stolz verstehen sich die Mitarbeiter der Berufsgruppe Pflege in den Marienhauskliniken St. Elisabeth Wadern - St. Josef Losheim am See als echtes, gleichberechtigtes Mitglied in einem therapeutischen Team zum Wohle unserer Patienten.

Viele Patienten betreten mit der Einweisung in ein Krankenhaus eine für sie fremde, ungewohnte und zum Teil auch beängstigende Welt.
Die Mitarbeiter der Marienhauskliniken sind sich dieser für den Patienten ungewohnten Situation bewusst und versuchen, dieser schon bei der Aufnahme des Patienten zu begegnen.

So findet der Patient vom ersten Moment seines Krankenhausaufenthaltes an nicht nur eine funktionell und modern eingerichtete räumliche Umgebung sondern auch ein Team, das jederzeit bereit ist, auf die besonderen Bedürfnisse unserer Patienten individuell einzugehen. Besonders erwähnenswert ist die enge Zusammenarbeit aller Professionen (Pflege, Ärzte aller Fachdisziplinen, Mitarbeiter von Labor, Röntgen, Physikalischer Therapie, Fachabteilung für Patientenberatung, Verwaltung etc.) in diesem Zusammenhang.
Diese Zusammenarbeit und die daraus oft resultierenden kurzen Wege vermitteln den Patienten ein Gefühl der Sicherheit. So werden unsere Patienten nach den eigentlichen Aufnahmemodalitäten stets persönlich von den in der Zentralen-Patienten-Aufnahme tätigen Krankenschwestern auf Station begleitet und die Mitarbeiter der Station über die jeweilige individuelle Situation informiert.

Das Verständnis für die Betreuung der Menschen umfasst aber auch die Zeit nach dem Krankenhausaufenthalt. Unsere Mitarbeiterinnen der Fachabteilung für Patientenberatung fungieren als Bindeglied und Ansprechpartner zwischen stationärer und häuslicher Versorgung. Sie erleichtern, den Patienten durch konkrete Hilfen und Informationen die Zeit nach der Entlassung.

In allen pflegerischen Bereichen der Marienhauskliniken arbeiten für ihr Tätigkeitsgebiet besonders qualifizierte und ausgebildete Krankenschwestern/-pfleger, um dem zu Recht geforderten Qualitäts- und Leistungsanspruch an eine modern ausgerichtete Pflege zu entsprechen. Dieser Qualitätsanspruch findet bereits in der Ausbildung unserer zukünftigen Pflegepersonen Ausdruck in einer dokumentierten Umsetzung von theoretisch und praktisch vermitteltem Wissen. So findet in enger Kooperation mit unserer Verbundkrankenpflegeschule in Lebach praktische Krankenpflegeausbildung in den Marienhauskliniken aufgrund dieses Konzeptes in Begleitung mit zu Praxisanleitern ausgebildeten Krankenschwestern/-pflegern statt. Dies garantiert, dass neueste pflegerisch-wissenschaftliche Erkenntnisse in der Ausbildung zeitnah zum Wohle unserer Patienten vermittelt und umgesetzt werden können.
Des Weiteren bieten wir unter dem Aspekt, dass ständige Fort- und Weiterbildung ein Element in der Lebensentwicklung eines jeden Menschen darstellt, innerbetriebliche Fortbildungsseminare und fachliche Weiterbildungen an, um so Grundvoraussetzungen zur bestmöglichen Betreuung und Pflege unserer Patienten zu bieten.

Da auch ein gutes Arbeitsklima sich maßgeblich auf die Patientenzufriedenheit auswirkt, besteht der Anspruch auf eine besonders gelebte Führungskultur. So sind unsere Mitarbeiter mit Führungsverantwortung neben ihrer umfangreichen fachlichen Qualifikation im jeweiligen Arbeitsbereich, auch im Hinblick auf den Erwerb einer besonderen sozialen Leitungskompetenz, ausgebildet worden.

Aus-, Fort- und Weiterbildung

Praxisanleitungen 

Um eine bestmögliche Ausbildung unserer Kranken- und Kinderkrankenpflegeschüler zu ermöglichen, aber auch unsere Mitarbeiter in den verschiedenen Fachweiterbildungen optimal betreuen zu können, haben wir zur Zeit 8 ausgebildete Praxisanleiter. 

Um unseren Patienten eine bestmögliche Versorgung anbieten zu können, sie aber auch optimal auf die Zeit nach ihrer Entlassung vorbereiten zu können, haben wir viele Mitarbeiter mit Zusatzqualifikationen, die Sie gerne fachlich beraten und praktisch unterweisen. 

Diese Zusatzqualifikationen sind 

  • Dekubitusexperten
  • Fachweiterbildung Anästhesie und Intensivmedizin
  • OP- Fachweiterbildung
  • Palliative Care
  • Pain Nurse

Ausbildung / Praktikum

Ausbildung

In unseren Marienhauskliniken werden insgesamt 21 Ausbildungsplätze in der Kranken- und Gesundheitspflege angeboten.  

Der theoretische Unterricht findet in der Verbundschule in Lebach statt, die praktische Ausbildung in unseren Einrichtungen; die Verbundschule koordiniert und organisiert den theoretischen wie praktischen Unterricht.  

Die Verbundschule für Gesundheits- und Pflegeberufe in Lebach ist eine von sechs Schulen in der Trägerschaft der Marienhauskliniken GmbH Waldbreitbach, einer der größten christlichen Träger sozialer Einrichtungen.

Die Auszubildenden folgender Krankenhäuser und sozialer Einrichtungen werden in Lebach unterrichtet:

  • Marienhausklinik St. Josef Kohlhof
  • Marienhausklinik Ottweiler
  • Marienhaus Klinikum Saarlouis - Dillingen
  • Marienkrankenhaus St. Wendel
  • Marienhauskliniken St. Elisabeth Wadern - St. Josef Losheim am See 
  • Ctt-Krankenaus Lebach
  • St. Nikolaus-Hospital Wallerfangen

Ausbildungskurse starten im April und Oktober eines jeden Jahres.

Weitere Informationen zur Verbundschule in Lebach erhalten Sie hier:

Verbundschule für Gesundheits- und Pflegeberufe der Marienhaus GmbH im Saarland, Hans-Schardt-Straße 1, 66822 Lebach

Telefon: 06881-936273-0 

Telefax: 06881-936273-99

Praktika / Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) / Bundesfreiwilligendienst (BFD)
Pflegepraktika, ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder ein Bundesfreiwilligendienst (BFD) bereiten optimal auf eine Ausbildung in der Pflege vor. In den Marienhauskliniken können interessierte junge Leute sich jederzeit über ein Praktikum, ein FSJ oder ein BFD informieren und bewerben oder über www.freiwilligendienste-marienhaus.de.

Neben dem FSJ oder BFD  bieten wir auf unseren Pflegestationen in Wadern und Losheim verschiedenste Pflegepraktika an:

  • Praktika im Rahmen der verschiedenen Schulformen (Berufsgrundschuljahr, Gesamtschulen, Realschulen, Gymnasium, Fachoberschulen Sozialwesen…)
  • Pflichtpraktika im Rahmen der Ausbildung zum Medizinisch Technischen Laboratoriumsassistenten, Physiotherapeuten und im Rahmen des Medizinstudiums
  • Freiwillige Praktika

Des Weiteren bieten wir Praktikumsplätze in Kooperation mit der Rettungsdienstschule Saar während der Ausbildung zum Rettungssanitäter in den Bereichen Intensivstation und Anästhesiepflege an.

Ansprechpartner

Raimund Westrich

Pflegedirektor

Telefon:06871/501-4020
Telefax:06871/501-7400
E-Mail:Raimund.​Westrich@​Marienhaus.​de

Sekretariat

Christa Sende

Telefon:06871/501-4020
Telefax:06871/501-7400
E-Mail:Christa.​Sende@​Marienhaus.​de

Marienhauskliniken St. Josef Losheim am See

Krankenhausstraße 21
66679 Losheim am See
Telefon:06872 903-0
Telefax:06872 903-7500
Internet:www.marienhauskliniken.dewww.marienhauskliniken.de

Marienhauskliniken St. Elisabeth Wadern

Elisabethstraße 1
66687 Wadern
Telefon:06871 501-0
Telefax:06871 501-7400
Internet:www.marienhauskliniken.dewww.marienhauskliniken.de